Wir beraten dich gerne. +43 670 4 007 007, FFF@FightingForFilm.com

Stunt Training

 20,00 1.200,00

Enthält 20% MwSt.

Hollywood Stunts, coole Fights und stilvolle Schießereien – im Stunt Training bauen wir authentische Action für Film und Bühne auf: Kämpfen, Fallen, Sterben, Waffen-Handhabung und vieles mehr jetzt im Stunt Training in Wien.

Für Darsteller mit Vorkenntnissen und für sportliche Neueinsteiger.

Bewertet mit 5.00 von 5 basierend auf 4 Kundenbewertungen
(4 Kundenrezensionen)
Auswahl zurücksetzen

Stunt Training in Wien

Sie lernen die Grundlagen der authentischen Darstellung von physischer Action für Film und Bühne.

Modul 1 – Unbewaffnete Kämpfe

Im ersten Training geht es um die szenische Erarbeitung von körperlichen Auseinandersetzungen.

Wir beginnen mit den Grundlagen von Treffern und Schlägen und ergänzen diese mit einfachen Schauelementen, z.B. Würge- und Kontrollgriffen.

Abschließend setzen wir die gelernten Inhalte in einer kurzen Choreographie in Szene und verbessern die Dramaturgie der Konfrontation, wie in der Arbeit für das Set. Ihr könnt dazu gerne eigene Drehbuchauszüge mitnehmen!

hosn tactical suit pants trousers for business hose schnelltrocknend elegant schmutzabweisend sport freizeit action shooting

  • Realistischer Bühnenkampf? Gibt es das?
  • Getroffen werden, Biomechanik
  • Sicheres Fallen
  • Spannung und Entspannung in der Partnerarbeit
  • Einfache Angriffs- und Verteidigungsprinzipien für alle Formen des bewaffneten und unbewaffneten Nahkampfs
  • Rhythmisierung
  • Ansätze zur Choreographieentwicklung
  • Drehbuch, Schauspiel, Rhythmus und Spannungsbogen
  • Schlägereien und Inszenierung häuslicher Gewalt
  • Filmtode: Erschossen werden, erwürgt werden
  • Aufgabe: Kurzchoreographie

Am Ende des Tages können einfache physische Konfrontationen inszeniert werden und gängige Fehler in bestehenden Choreographien verbessert werden.

Mein persönliches Ziel als Trainer: Ich möchte keine übertriebenen Hüpfer bei Faustschlägen oder bei Schussverletzungen in Filmen sehen!

Modul 2 – Bühnenfechten

Wir begeben uns zurück zu den Wurzeln der Fechtkunst, um glaubhafte und emotional packende Kämpfe mit Hieb- und Stichwaffen umzusetzen.

Der bloße Kampf ums Überleben ergibt einfach zu lernende Grundsätze der Bewegung und Waffenhandhabung. Die Prinzipien werden mit der Charakterdarstellung und Inszenierung verflochten, um einen wertvollen Beitrag zur Dramaturgie zu liefern.

  • Grundprinzipien für Blankwaffen, Hieb- und Stichwaffen, Schwerter, Messer, Dolche, Stangen, improvisierte Waffen, etc.
  • Umgang mit Waffen im Nahkampf
  • Spezielle Tricks für die Partnerarbeit und Improvisation
  • Anwendung der Prinzipien aus Modul 1 im bewaffneten Kampf
  • Aufgabe: Kurzchoreographie

Am Ende des Tages besteht ein grundlegendes Rüstzeug um Fehler in Choreographien qualitativ zu beschreiben und möglichst sichere Lösungen zu entwickeln.

Mein persönliches Ziel als Trainer: Ich möchte keine ich-hau-auf-deine-Klinge-zum-Spaß Aktionen in Filmen sehen!

Modul 3 – Fallen & Rollen, Highfall Preparation

Wenn der Held die Bösewichte niederschlägt, schaut er vor allem dann gut aus, wenn seine Widersacher schön umfallen 😉

Wir bereiten uns auf diesen Grundbaustein der Stuntarbeit vor. Wir beginnen mit sicherem Rollen und Fallen, so dass es auf allen Untergründen und mit oder ohne Protektoren möglich ist. Anschließend gehts ans Fallen auf weiche Matten. Hier bereiten wir uns langsam auf die Techniken für sogenannte Highfalls – Stürzen aus großen Höhen – vor. Diese setzen wir im Einsteigertraining aber noch nicht um.

  • Rollen und Kontrolle des eigenen Schwerpunkts
  • Werfen und Kontrolle des Schwerpunkts des Partners
  • Erweiterte Falltechniken
  • Vorübungen zu Highfalls
  • Grundlagen der Akrobatik
  • Kurzchoreographie

Am Ende des Tages liegt ein Repertoire zum selbstständigen Trainieren von Stürzen vor.

Mein persönliches Ziel als Trainer: Ich möchte, dass ihr eigene Grenzen überwindet, mehr Sicherheit und Spaß am Boden findet, und öfter herumrollt.

Modul 4 – Handhabung von Pistolen

Bewege dich glaubhaft und sicher mit Faustfeuerwaffen, um Zuseher zu überzeugen und Kollegen respektvoll zu begegnen.

Wir starten mit den Grundlagen sicherer Handhabung von Schusswaffen, werfen einen Blick in die rechtlichen Umstände bei Film & Bühne, lernen Magazine zu wechseln, Ladehemmungen zu beheben und Sicherheit herzustellen.

Anschließend gehts ans dynamische Training, dem Bewegen mit Schusswaffen.

Abgerundet wird der Tag mit Sicherheitsmaßnahmen, Infos zum Ablauf am Set/auf der Bühne, sowie richtiger Interaktion mit anderen Darstellern und Unbeteiligten.

Polizei Stunt Training Wien Fighting for Film Cobra Glock WEGA

  • Richtiger Umgang mit Pistolen, sichere Waffenhandhabung
  • Taktisches Bewegen im Film
  • Einfache Drills, Magazinwechsel, Stellungswechsel
  • Aufgabe: Abschlusschoreographie

Am Ende des Tages ist ein visuell sicherer Umgang mit Pistolen möglich und es können Fehler in der Waffenhandhabung erkannt und verbessert werden.

Mein persönliches Ziel als Trainer: Keinen Finger am Abzug zu sehen, solange nicht geschossen wird!

 

Programm Stunt Training

Das Stunt Training findet an vier Terminen statt.

Dauer pro Modul sind jeweils 2,5 Stunden.

Die Instruktoren stehen für weiterführende Fragen gerne zur Verfügung.

Individuelle Kurse

Bieten wir gerne nach Vereinbarung für geschlossene Gruppen, am besten in von Ihnen zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten. Für die Arbeit mit Schreckschusswaffen ist hierfür eine entsprechende Schallisolierung (Theater, Studio, freistehende Gebäude, o.ä.) und die Genehmigung des Grundstückeigentümers vorausgesetzt. Ansonsten arbeiten wir im Modul 4 einfach ohne Schreckschussmunition.

Abgrenzung

In diesem kleinen Rahmen gewinnen Sie einen Einblick in die Stunt-Arbeit. Als Vertiefung empfehlen wir Body Burns, High Falls, Rigging und Wire-Work, sowie Schießtraining mit scharfer Munition.

Dieser Kurs ist kein Selbstverteidigungskurs, wenngleich Prinzipien physischer Konfrontationen vermittelt werden. Wer Interesse an vertiefenden Techniken aus dem modernen taktischen Einsatz und der Selbstverteidung hat, dem empfehlen wir Selbstverteidigung – Krav Maga bei Yamas.org, sowie den Fighting for Film Workshop Police Techniques.

Ausrüstung

  • Gemütliches Trainingsgewand
  • Persönliche Schutzausrüstung nach Bedarf (Zahnschutz, Tiefschutz, Protektoren, etc.)

 

Ihre Stunt Training Instruktoren

  • Markus Weilguny, Action Regisseur und Stunt-Coordinator, markus@FightingForFilm.com
  • Martin Enzi, internationaler HEMA-Fechttrainer
  • Bert Obernosterer, Stunt- und MMA-Trainer
  • Ivan Forlani, Stuntman

Wir freuen uns auf einen spannenden, sicheren und lehrreichen Kurs!

 

Fotos von Joe Tödtling, Barbara Lachner, Olivier DejeanTom Weilguny oder Markus Weilguny, so nicht anders angegeben.

Datum

Do, 3.10. – 24.10.19, Frühjahr 2020, Voranmeldung

Dauer

1 Modul, Kurs (4 Module), Geschlossene Gruppe

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Hi, mein Name ist Andreas Markus. Ich arbeite als Schauspieler in Berlin.
    Für das Stunt-Training bin ich extra nach Wien gereist und habe diese Zeit sehr genossen.
    Zuerst mal ist es mir wichtig, dass die Chemie mit dem Trainer stimmt. Und da kann ich euch nur sagen: „Markus ist ein super netter Typ, der mit sich selbst im Reinen ist.“ Ihr kennt diese Leute, bei denen man sich gut aufgehoben fühlt, weil sie einfach nicht auf sich selbst fixiert sind, sondern die Teilnehmer im Vordergrund sehen. Inhaltlich haben mir mehrere Dinge gut gefallen:
    a) Erst mal hatte ich keine Vorkenntnisse! Und fand es besonders gut, dass wir intensiv an meinen Basics gearbeitet haben.
    b) Dann war es motivierend für mich, dass sich schnell erste Erfolge zeigten. Wir haben eine Kampfsequenz schrittweise weiterentwickelt. Und so entstand schnell eine Choreographie von ca. 1 Minute Länge, die sogar gefilmt wurde.
    Und, glaubt es oder nicht, ich durfte mit eben dieser Choreo bei einer Kampfshow für den malaysischen Botschafter mitmachen!
    Zusammenfassend:
    Inhaltlich an deinen Skills orientierte und motivierende Einheiten, die schnelle Fortschritte nicht ausschließen ; ) !!!
    Fand ich eigentlich irgendwas doof?
    Ja, damals hatte Markus einen Trainer aus Malaysia eingeflogen. Der war auch so ein beeindruckender Typ, den ich gerne wiedergetroffen hätte! Aber das hat leider bisher nicht geklappt…
    Soll euch nicht stören. Ihr habt ja Markus ; ) Also, viel Spaß beim Kämpfen – nonverbale Kommunikation rules!!!

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Markus hat mich und meinen Schauspielkollegen super instruiert über alles was in unserem Fall wichtig war:
    Kampfchoreo, Waffenhandhabung, Gang, polizeiliches korrektes Verhalten, sogar Dialog- und Requisitenbesprechung Opfer/Täter und Polizei bzw. Handlungsbesprechung und -training. Er ist unter uns Schauspielern in Wien bereits gut bekannt bzw. als einer der besten Trainer in diesem Bereich angesehen:
    Super kompetent, super menschlich lieb und empathisch, super Hilfe!
    Kann ich als Produzentin und Schauspielerin nur Jedem wärmstens empfehlen! Thumbs up!

    Ivy Chumley

  3. Bewertet mit 5 von 5

    (verified owner)

    Als ich in Deutschland versucht habe, meine Träume als Performer und Sportler umzusetzen, wurde ich belächelt. Dann sagt mir jemand, dass es in Wien einen Instruktor für Stunts gibt. So habe ich das erste mal Kontakt zu Markus Weilguny gehabt. Beim ersten Training mit ihm habe ich sofort gemerkt, was dieser Mensch für eine mentale und physische Stärke besitzt. Jede Frage wird erstgenommen, jede gute Aktion wird gelobt und jeder Fehler wird mit Präzision behandelt. Dieser Mann versteht was davon, unerfahrene frische Stuntfrauen und Stuntmänner auszubilden. Hierfür alle Sterne und ein dickes Plus. Weiter so! Das ist Legendär!
    Liebe Grüße
    Christian Fiedler aus der Region Ulm (DE)

  4. Bewertet mit 5 von 5

    (verified owner)

    Ich hab mich zu diesem vierteiligen Stunt Workshop angemeldet, um mich als Schauspielerin weiterzubilden und die Stunt-Basics zu lernen, um sie auf Bühne und beim Film, anwenden zu können bzw. darauf aufzubauen. Der Workshop hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Markus ist ein wunderbarer Workshop-Leiter, ist kompetent, auf Sicherheit bedacht und schafft eine angenehme Atmosphäre, in der man ausprobieren kann, stets hilfreiches Feedback bekommt und auch Spaß nicht zu kurz kommt. Auch die beiden Spezialtrainer Martin Enzi für bewaffneten Kampf und Ivan Forlani für High Falls kennen sich bestens in ihren Metiers aus und waren die perfekte Ergänzung. Mein persönliches Erfolgserlebnis war, meine Ängste zu überwinden und von “ich mach das sicher nicht“ zum mutigen Hinunterspringen zu gelangen – danke Markus für die Schritt-für-Schritt-Anleitung! Sehr toll, war es auch, eigene Choreos zu entwickeln und sie durch Feedback zu verfeinern. JedeR TeilnehmerIn wird also dort abgeholt wo sie/er ist und kann schnell Erfolge verbuchen.
    tldr: Große Empfehlung!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,

Das könnte dir auch gefallen…

Aktualisierung…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.