Wir beraten gerne: +43 670 4 007 007, FFF@FightingForFilm.com

Kampfmittelbeseitigung

 2.988,00

Enthält 20% MwSt.

Absolvieren Sie die internationale Ausbildung für Explosive Ordnance Disposal – und machen Sie die Welt zu einem sichereren Ort.

Für Neueinsteiger geeignet. Preise pro Person.

Buchen Sie über demining.at.

Aktuelle Termine finden Sie im Kalender.

Zur Anmeldung

Werden Sie Kampfmittelbeseitiger

Mit dieser Basisausbildung in der Kampfmittelbeseitigung erfahren Sie allen notwendigen rechtlichen Voraussetzungen welche Sie für die Tätigkeit in der Kampfmittelbeseitigung sowohl in Österreich, Deutschland und International benötigen. Weiters sind Sie in der Lage alle grundlegenden Schritte zu Planen und zu organisieren.

Sie lernen wie Sie unselbständig oder selbständig Tätig werden, sowohl für zivile gewerbliche Firmen als auch für internationale humanitäre Organisationen (NPO/NGO). Sie erlangen die Befähigung auf Grundstücken mit Kampfmittelverdacht Detektier- und Sondierarbeiten sowie weitere Maßnahmen durchzuführen. Sie erlangen das internationale Zertifikat als EOD I – Kampfmittelbeseitiger*in.

Explosive Ordnance Disposal „EOD“

Die internationale Ausbildung zum Kampfmittelbeseitiger nach den International Mine Action Standards (IMAS) ist in drei Stufen gegliedert.

EOD I Grundausbildung in der Kampfmittelbeseitigung (KMB I)

Der Einführungslehrgang stellt die Grundausbildung als „Sucher-/Sondierer*in“ dar.

Sie lernen Rechtskunde und Sicherheitskunde inkl. Arbeitnehmerschutz, Grundlagen der Vermessung-, Such-, Detektier- und Sondiertechniken, Munitionskunde und absolvieren die Sprenggehilfen-Ausbildung.

Mit dieser können in Österreich unselbständige Tätigkeiten als Räumstellenhelfer/Sondierer*in, sowie die selbständige Tätigkeit mit dem Gewerbeschein „Munitionsbergung“ ausgeübt werden.

In Deutschland berechtigt der Kurs zur Zulassung zu einem deutschen, staatlich anerkannten Lehrgang in der Kampfmittelbeseitigung gem, § 35 1. SprengV.

International gilt der Kurs als EOD Level I nach IMAS.

EOD II

Die zweite Ausbildungsstufe befähigt Sie mehrere Räumarbeiter auf einer Räumstelle zu führen und zu beaufsichtigen, spezielle Aufgaben wie z.B. Erkundung, Vermessung, Unterweisung, oder Überprüfung zu übernehmen, Minen- und Kampfmittel zu identifizieren und entsprechende Anordnungen zu treffen.

EOD III

Die umfassende Ausbildung in der zivilen und gewerblichen Kampfmittelräumung ermächtigt Sie:

  • Internationale Räumstellen selbständig zu projektieren und zu leiten.
  • Mit Ihrer nationalen Sprengberechtigung Minen- und Kampfmittel zu vernichten.
  • EOD Mine Awareness und EOD Mine Risk Schulungen durchführen.

Teilnahmevoraussetzungen

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich – alles wird im Kurs ausgiebig erklärt.

Weiterführende Kurse

Orte

Details zum Veranstaltungsort übermitteln wir nach Anmeldung.

Ausrüstung

Es stehen alle Geräte vor Ort bereit.

Mitzubringen

Wir empfehlen einen eigenen Laptop mitzunehmen.

Für die Praxis bitte dem Wetter angepasste, bewegungsfreundliche Kleidung mitnehmen. Wir empfehlen Hosn.

Zeugnis

Sie erhalten nach bestandener Prüfung das internationale Zertifikat als EOD I – Kampfmittelbeseitiger*in.

Wir freuen uns auf einen spannenden, sicheren und lehrreichen Kurs!

Fotos von Gernot Peroutka, Tom Weilguny oder Markus Weilguny, so nicht anders angegeben. Titelbild: Marine Corps photo by Cpl. Hilda M. Becerra.

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kampfmittelbeseitigung“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …

Aktualisierung…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.